Sie sind hier:
Region: Mittlerer Oberrhein

Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie

In der Forschung und Entwicklung von Mikrosystemtechnik und Nanotechnologien nimmt Baden-Württemberg eine deutsche Spitzenposition ein. Als Schlüsseltechnologien spielen Mikrosystemtechnik und Nanotechnologien eine bedeutende Rolle für Automobilzulieferer, für innovative Produktionstechnik, für die Informations- und Kommunikationstechnologien sowie für die Medizintechnik.

HybridSensorNet e. V.

Die Cluster-Initiative HybridSensorNet e. V. vernetzt alle relevanten Akteure der Sensorik-Technologien. Damit wird das gemeinsame Verständnis für die technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz neuer Forschungs- und Anwendungsfelder von Sensorik zur Gefahrenerkennung und Steigerung der Ressourceneffizienz geschaffen. Zudem werden Innovationsnetzwerke, bestehend aus allen thematisch Beteiligten der Sensorik-Technologien aufgebaut, strategische Ziele zur Fortentwicklung der Sensorik-Technologien erarbeitet, Potenziale der Sensorik in interdisziplinären Anwendungsfeldern er- schlossen, angemessene Rahmenbedingungen geschaffen, Lehre und Forschung sowie der Erfahrungsaustausch im regionalen, nationalen und internationalen Rahmen gefördert. Darüber hinaus führt der HybridSensorNet e. V. Veranstaltungen, Seminare und Symposien durch und vernetzt hierdurch die Clusterakteure.

Fachliche Einordnung

  • Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie
  • Biotechnologie
  • Gesundheitswirtschaft
  • Informationstechnologie, IT-Anwendungen / Unternehmenssoftware
  • Luft- und Raumfahrt
  • Medizintechnik
  • Neue Werkstoffe / Oberflächen
  • Produktionstechnik inklusive Maschinenbau
  • Sicherheitstechnik
  • Umwelttechnik

Produktfelder

  • Forschung zu hybriden Sensoren mit nanoskaligen analytischen Schichten
  • mikroskalige Sensorelemente
  • Entwicklung energieeffizienter Sensorik 
  • musterbasierte Auswerteverfahren für komplexe Sensorsignale 
  • Modularisierung von Sensorsystemen 
  • modulare Sensorbausteine 
  • effiziente Vernetzungstechnologien 
  • neuartige Messprinzipien 
  • Miniaturisierung von normalskaligen Messverfahren 
  • chemisch-analytische Verfahren
  • Entwicklung von Sensorgeräten

Räumliche Schwerpunkte

  • landesweit in Baden-Württemberg

Organisationsform

  • eingetragener Verein

Gründungszeitpunkt und Anlass

  • Gründungsjahr: 2013
  • Anlass: Es gab hohes Interesse ein vom BMWi gefördertes erfolgreiches Sensor-Netzwerk als Cluster-Initiative fortzuführen. Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie auch das Präsidium des KIT haben beschlossen dies in Form eines e. V. zu realisieren.

Management Organisation

  • Anzahl der Mitarbeitenden: 4
  • Vollzeitäquivalente: 1,5

Zielsetzungen und Strategie

  • Einbeziehung von Forschungsergebnissen in neue Produktentwicklungen
  • Anbahnung und Begleitung technologischer Entwicklungen
  • Initiierung von Projekten zur innovativen Produktentwicklung
  • Vernetzung aller Akteure und Wissensvermittlung
  • Weiterbildung

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Fachsymposien 
  • Mitwirkung an Konferenzen des AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e. V. 
  • Projektinitiierungen
  • Informationen für Mitglieder 
  • Beratungsleistungen
  • Unterstützung bei der Projektbeantragung 
  • Projektbegleitung Statusanalysen (Reports)

Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 11 
  • davon
    - kleine und mittelständische Unternehmen: 46 %
    - Hochschulen und Forschungseinrichtungen: 36 %
    - Sonstige Organisationen: 18 %

Beispielhafte Erfolge, Ergebnisse bzw. Highlights durch die Arbeit

Die Vernetzung der Akteure war Grundlage für die Antragstellung eines BMBF Projekts zur Kabelbrandfrüherkennung. Das genehmigte Projekt führt Akteure aus dem bereich gassensitiver Schichten (MOG-Sensorik), der intelligenten Datenauswertung für nicht direkt sensitive und nicht direkt selektive Sensordaten zur Detektion der frühen Ausgasungphase, der Komponentenentwicklung für Sensorsysteme mit hochgradig modularem Aufbau und des energieoptimierten Betriebs zusammen. Nur diese Vernetzung der Akteure ermöglicht die erfolgreiche Durchführung dieses Projekts. Damit stellt dieses erste Projekt den Prototyp für diese Art von Aktivitäten der Cluster-Initiative dar. 2013 wurde das erste Fachsymposium durchgeführt, das zweite Symposium 2014 befindet sich in der Vorbereitung.

Vernetzung mit Organisationen

In Baden-Württemberg 

  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 
  • Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

In Deutschland 

  • AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e. V.

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 85 %
  • Teilnahmegebühren: 15 %

Stand der letzten Aktualisierung: Juli 2015

Routenplaner
Ansprechpartner/-in
HybridSensorNet e. V.
Dr. Hubert B. Keller
Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
Telefon:
+49 721 6082-5756
Fax:
+49 721 968-3530
E-Mail:
info(at)hybridsensornet(dot)org
WWW:
www.hybridsensornet.org

Verwandte Themen

Mitteilungen
  • 27 Medizintechnikunternehmen im Netzwerk „CleanMed“: MedicalMountains in Tuttlingen

    Das wegweisende Netzwerkprojekt...

    Weiterlesen
  • Netzwerk für neue Diagnoseverfahren: BioLAGO-Projekt wird gefördert

    Bodensee: Das Live Science Netzwerk...

    Weiterlesen
  • analytica 2016: Innovative Labortechnik und Biotechnologie aus dem deutschen Südwesten

    Zum ersten Mal sind die Landesagenturen...

    Weiterlesen
  • Kontaktplattform für die bundesweite Startup- und Investorenszene

    Karlsruher Venture Day: großes...

    Weiterlesen
  • Wirtschaftlichkeitsszenarien für Wasserstoff in Baden-Württemberg

    „Der weitere Ausbau der Erneuerbaren...

    Weiterlesen
  • CyberOne Hightech Award 2015 sucht technologieorientierte Start-ups und innovative Geschäftskonzepte

    Das Ministerium für Finanzen und...

    Weiterlesen
Veranstaltungen
  • 02.06.2016 - Karlsruhe

    Brasilien, IT-Standort mit großem...

    Weiterlesen
  • 02.06.2016 - Pforzheim

    Fachgespräch: Funkenerosion

    Weiterlesen
  • 07.06.2016 - Stuttgart

    3. Technologietag Hybrider Leichtbau

    Weiterlesen
  • 07.06.2016 - Kreuzlingen

    Apfel statt Arzt gegen Volkskrankheiten

    Weiterlesen
  • 07.06.2016 - Fellbach

    Serviceforum Region Stuttgart

    Weiterlesen
  • 09.06.2016 - Tuttlingen

    Gespräche zur Zukunft 2016: „Industrie...

    Weiterlesen
  • 09.06.2016 - Bönnigheim

    Sitzung der AG Smart Textiles zum...

    Weiterlesen
  • 13.06.2016 - Laupheim

    4. Laupheim Biotech Tage

    Weiterlesen
  • 14.06.2016 - Karlsruhe

    macio Fachtagung: Vom IoT-Kosmos zur...

    Weiterlesen
  • 21.06.2016 - Pforzheim

    HOCHFORM-Infostand bei der Stanztec 2016

    Weiterlesen
  • 21.06.2016 - Bled

    Konferenzen zu Digitaler Gesellschaft,...

    Weiterlesen
  • 22.06.2016 - Karlsruhe

    8. Tag der IT-Sicherheit - Mehr...

    Weiterlesen
  • 23.06.2016 - Heilbronn

    Heilbronner Automobiltag

    Weiterlesen
  • 23.06.2016 - Stuttgart

    Industrie 4.0 in der Medizintechnik und...

    Weiterlesen
  • 28.06.2016 - Ostfildern

    "Das neue Auto - elektrisch,...

    Weiterlesen
  • 07.07.2016 - Karlsruhe

    Die Share Economy im digitalen Wandel

    Weiterlesen
  • 15.07.2016 - Rottweil

    Entscheider treffen sich - The Future of...

    Weiterlesen
  • 29.09.2016 - Pforzheim

    5. Pforzheimer Werkstofftag -...

    Weiterlesen
  • 13.10.2016 - Heidelberg

    Forum Gesundheitsindustrie...

    Weiterlesen