Sie sind hier:

Förderbekanntmachung "IT-Sicherheit in der Wirtschaft – Transferstelle Cybersicherheit und Fokusprojekte"

Mit der Förderbekanntmachung der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft vom 15.09.2022 beabsichtigt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz die Förderung von „Fokusprojekten“ im Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital.

Um im Rahmen dieser Projekte relevante und aktuelle Themenfelder zu adressieren, sind für die nächstmögliche Einreichung von Skizzen insbesondere Projektvorschläge zu nachfolgenden Themen gewünscht:

  • Unterstützungsangebote für Unternehmen, die Produkte mit digitalen Elementen entwickeln bzw. herstellen, welche zukünftig vom Cyber Resilience Act betroffen sind. Durch die Einhaltung von Sicherheitsstandards und die Berücksichtigung von Cybersicherheitsaspekten in der Produktentwicklung wie auch im Produktlebenszyklus sollen Hersteller dazu beitragen, Risiken durch und Auswirkungen von Cybersicherheitsvorfällen zu reduzieren. Diese Unternehmen sollen bei der Umsetzung der Anforderungen unterstützt werden.
  • Adressierung aktueller und absehbarer, sowie perspektivischer Herausforderungen der Informationssicherheit, z.B. durch neue Angriffstechniken und Entwicklungen im Bereich Sprachmodelle und KI, speziell für kleine und mittlere Unternehmen.
  • Spezifische Angebote im Bereich der Cybersicherheit für Kleinstunternehmen, d.h. für Unternehmen mit unter 10 Mitarbeitenden. Diese Unternehmen sollen – unter Berücksichtigung der speziellen Voraussetzungen z.B. hinsichtlich der verfügbaren IT-Sicherheitsexpertise, gegebenen Infrastruktur und vorhandenen Ressourcen – bei der Umsetzung der wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen unterstützt werden. In Deutschland sind 2,6 Mio. Unternehmen den Kleinstunternehmen zuzuordnen.
  • Einordnung und Verbreitung bestehender Standards, Zertifizierungen und Siegel im Bereich Informationssicherheit, um ein breiteres Verständnis in kleinen und mittleren Unternehmen zu gewährleisten und die Nutzung zu etablieren.
  • Unterstützung von Unternehmen im OT-Bereich: Durch die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung der Produktion rückt diese stärker in den Fokus der Cybersicherheit. Betroffenen Unternehmen sollen Hilfestellungen gereicht werden, die die Sicherheit industrieller Prozesse und Systeme im OT Bereich unter Berücksichtigung der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität gewährleisten und potenzielle Risiken und Bedrohungen minimieren.

Auch zu weiteren relevanten praxisnahen und zielgruppenspezifischen Themenfeldern bzw. Problemstellungen im Bereich der Informations- und Cybersicherheit können Skizzen eingereicht werden. 

Die Frist zur Einreichung von Skizzen ist der 01.08.2024. Die Einreichung erfolgt elektronisch beim Projektträger über die Internet-Anwendung PT-Outline unter der Adresse:
ptoutline.eu/app/md_it-s_fokus


Quelle: Mittelstand-Digital