Sie sind hier:

WRS: Erfolgreiches Jubiläum. Die Start-up Night Nordschwarzwald präsentierte zum 10. Mal wieder spannende Gründergeschichten aus der Region

Region Nordschwarzwald, 19. April 2024. Ein bewährtes Erfolgsrezept, das sich sehen lassen kann: Bereits zum zehnten Mal in Folge realisierte das Start-up Ökosystem Nordschwarzwald die Start-up Night mit dem Ziel, Gründungsinteressierte mit Gründern, Investoren und Gründungsunterstützern aus der Region Nordschwarzwald zusammen zu führen.

Quelle: WFG | Die 10. Start-up Night im Longwy in Nagold

Mit der ersten Start-up Night, die im Oktober 2019 stattfand, wurden die Weichen für eine zielgerichtete Förderung von Gründer:innen gestellt. Mittlerweile hat sich das Format zu einer überaus beliebten Eventreihe entwickelt und ist aus der Gründerszene nicht mehr wegzudenken. Die Start-up Night richtet sich an Existenzgründer:innen und Gründungsinteressierte und gibt praxisorientierte Einblicke in Erfahrungen und Herausforderungen rund um das Thema Existenzgründung.

Für die nunmehr 10. Auflage der Start-up Night hatten die Organisatoren als Location das „Longwy Restaurant, Bar & Lounge“ in Nagold gewählt. Die perfekte Wahl für einen spannenden und informativen Abend, der alle Erwartungen erfüllte und Start-ups, Gründungsinteressierten, etablierten Unternehmen und zahlreichen Gästen praxisorientierte Einblicke in die Gründerszene bot. 

Carina Hofmeyer moderierte das Event in ihrer gewohnt charmanten Art und begrüßte insgesamt 6 Start-ups unterschiedlicher Branchen aus der Region Nordschwarzwald. Die Gründerinnen und Gründer präsentierten ihre Geschichten, insbesondere auch die Geschichte hinter der Geschichte. Sie berichteten praxisnah über die damit verbundenen Herausforderungen, Erlebnisse und Erfolge, aber auch über Hürden und Misserfolge. Mit dabei waren Semih Ergün (Flex Transporte), Fitim Gjuraj (Stema Metallverarbeitungs GmbH & Co. KG), Anne Heit (Familienpraxis und Wertvoll Brautladen), Moritz Huß (Image Insight), Frederik Margonari (MC Plan) sowie Gianluca Troina (Alphafaktor eG).

Neue Business-Ideen und interessante Gründergeschichten sind nur einige der Themen, die die Start-up Night sowohl für Gründer:innen als auch für Unternehmen aus der regionalen Wirtschaft so attraktiv machen. Eine wichtige Rolle spielt hauptsächlich der wertvolle Input aus der Praxis, die kompetente Beratung aus erster Hand, ein reger Austausch aller Beteiligten, intensive Diskussionen und Matchmaking im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung. Die Veranstaltung bot den Teilnehmenden eine ausgezeichnete Chance zum Netzwerken und kann so bei der Existenzgründung zielgerichtet unterstützen. Auch etablierte Unternehmen profitieren übrigens von der Zusammenarbeit mit Start-ups, ihrem Spirit, ihren Vorgehensweisen und Angeboten. 

Jochen Protzer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) sieht die Eventreihe der Start-up Nights als hervorragende Bühne für Gründer:innen, um neue Geschäftsmodelle und sich selbst als Start-Up der Region vorzustellen: „Es ist klasse, dass das die Start-up Night nun schon zum 10. Mal stattfindet, und wir freuen uns sehr, dass dieses Format von der Gründerszene im Nordschwarzwald so gut angenommen wird. Damit können wir zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch in der regionalen Gründungsszene einen wichtigen Beitrag leisten.“ Dies unterstreicht auch Carina Hofmeyer und betont: „Dieses Veranstaltungsformat ist nicht nur eine Bereicherung für die Region Nordschwarzwald, sondern vor allem für alle Gründer und Gründungsinteressierten. Gerade die Vielfalt der unterschiedlichsten Gründungen begeistern mich immer wieder aufs Neue“. 


Facts zur Start-up Night Nordschwarzwald

Die Start-up Night Nordschwarzwald gibt praxisorientierte Einblicke in Erfahrungen und Herausforderungen rund um das Thema Existenzgründung. Das Format bietet den Teilnehmenden eine ausgezeichnete Chance zum intensiven Austausch und Netzwerken und kann so bei der Existenzgründung zielgerichtet unterstützen. Aber auch etablierte Unternehmen profitieren von der Zusammenarbeit mit Start-ups, ihrem Spirit, ihren Vorgehensweisen und Angeboten. Die Reihe der Start-up Night Nordschwarzwald wird organisiert von einer Arbeitsgruppe bestehend aus Rebekka Sanktjohanser/Patrick Walz (IHK), Jörg Fuchs/Frank Schmidt (HWK Karlsruhe), Thomas Schönbucher (Priomold GmbH), Carina Hofmeyer (Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald), Corry Hansen/Kerstin Weipert/Jochen Protzer (WFG).


Über das Start-up Ökosystem Nordschwarzwald

Im Start-up Ökosystem Nordschwarzwald finden sich zur effektiven Förderung innovativer und technologiegetriebener Start-ups insgesamt 26 Partner aus der Region Nordschwarzwald zusammen, um ihre Kräfte zu bündeln und möglichst vielen Gründungsinteressierten eine zielgerichtete Unterstützung zu ermöglichen. Zu den Partnern im Start-up Ökosystem Nordschwarzwald gehören neben der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald unter anderem die Kammern, die Stadt- und Landkreise der Region, einige Kommunen, Sparkasse und Volksbank, Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen, Unternehmen sowie die Wirtschaftsjunioren. Koordiniert wird das Ökosystem von der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite www.ökosystem-nordschwarzwald.de

Ansprechpartner für weitere Fragen und Informationen sind:

Jochen Protzer (WFG): protzer@nordschwarzwald.de oder Telefon 07231-154 369 0.

Kerstin Weipert (WFG): weipert@nordschwarzwald.de oder Telefon 07231-154 369 6. 

 

Quelle: WFG