Sie sind hier:

Packaging Valley: Noch mehr Power für ein starkes Verpackungscluster

Das Packaging Valley bekommt Verstärkung: Zwölf neue Mitglieder und Kooperationspartner treten dem Netzwerk bei und erweitern das Portfolio. Da gibt es individuelle Verpackungslösungen für den Point of Sale, Komponenten, die über den Zustand der Anlage bestens Bescheid wissen, Dienstleistungen rund um Sicherheitstechnik oder Turn-Key-Anlagen für die unterschiedlichsten Anforderungen.

Schreibtisch mit aufgeklappten Laptop
Quelle: Packaging Valley Germany e.V.

Seit der Fusion der beiden Cluster Packaging Valley e.V. und Packaging Excellence Center im Mai 2020 sind weitere Mitglieder dazugekommen. Darunter Unternehmen aus der Verpackungsindustrie und Anbieter neuer Lösungen sowie Kooperationspartner und Fördermitglieder. Neu dabei sind: A+V, Gerich, Packservice, PackPart, pbs, RIANTA, Schreyer, Sensitec, Zebra, die Stadt Schwäbisch Hall, IHK-Zentrum für Weiterbildung sowie das food.net:z - Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar e.V.

Mit den neugewonnenen Unternehmen und Partnern wächst das Netzwerk auf 86 Mitglieder an. Kooperationen, Gemeinschaftsprojekte und der Austausch mit den unterschiedlichsten Spezialisten und anderen Netzwerken machen das Packaging Valley zu dem, was es heute ist: Ein starkes und weltweit bekanntes Cluster mit geballter Kompetenz im Verpackungsmaschinenbau. Unter dem Dach von Packaging Valley sammelt sich eine enorme Dichte an Verpackungsspezialisten. Sie sind das Herzstück des Vereins. Etwas Vergleichbares findet man in ganz Deutschland nicht.

Netzwerken und keine Zeit verlieren

Gleich im Mai fand ein erster gemeinsamer Austausch mit dem neuen Mitglied und Lebensmittelnetzwerk aus Heidelberg food.net:z statt. "Mit solchen Veranstaltungen und Stammtischen, auch wenn sie gerade virtuell ablaufen, möchten wir den Netzwerkgedanken zwischen unseren Mitgliedern fördern. So lassen sich die Ziele unserer Lebensmittelspezialisten mit denen des neuen Kooperationsmitglieds schnell auf einen gemeinsamen Nenner bringen - und vor allem voranbringen," sagt Martin Buchwitz, Geschäftsführer von Packaging Valley dazu. Unter anderem ging es um nachhaltige Lebensmittelverpackungen, um Haltbarkeit und Minimierung von Lebensmittelverschwendung. Er fügt hinzu: "In diesen Punkten ist keine Zeit zu verlieren. Am schnellsten entstehen neue Ideen und Lösungsansätze im gemeinsamen Austausch. Unterschiedliche Perspektiven vergrößern dabei häufig das eigene Fenster."

Auf www.packaging-valley.com ist eine große Auswahl an Anbietenden zu finden, die für die unterschiedlichsten Verpackungsaufgaben Lösungen bieten und entwickeln. Hier lassen sich Firmen nach Aufgaben und Anforderungen filtern und das passende Partnerunternehmen schnell finden.

Über Packaging Valley Germany e. V.

Der 2007 in Schwäbisch Hall gegründete Verein Packaging Valley Germany e. V. ist das Cluster der Verpackungsindustrie im deutschen Südwesten. Es ist aus einer Verschmelzung der Cluster Packaging Valley Germany und Packaging Excellence Region Stuttgart hervorgegangen. Es vernetzt rund 85 Unternehmen mit insgesamt über 20.000 Mitarbeiter:innen. Dazu zählen Herstellende von Verpackungsanlagen und Verpackungsmaschinen, Anbietende von Software und Automatisierungslösungen, Herstellende von Komponenten, Anbietende von Dienstleistungen rund um die Verpackungsindustrie sowie öffentliche Institutionen.

Die Unternehmen im Packaging Valley sind der Zukunft immer einen Schritt voraus und bieten dem Markt die besten Technologien im Bereich Verpackungsmaschinen. Mit einem Exportanteil von über 80% ist die Technologievielfalt aus dem Packaging Valley auf der ganzen Welt vertreten. Internationale Marktführer aus den Bereichen Food, Getränke, Süßwaren, Pharma und Kosmetik zählen zu den Kunden.

Der Sitz von Packaging Valley Germany e. V. ist in Waiblingen, mit einer weiteren Geschäftsstelle in Schwäbisch Hall. Ein Großteil der Mitglieder ist im Südwesten, mit Schwerpunkt in den Regionen Stuttgart und Hohenlohe, beheimatet. Als Teil der Kompetenzzentren Initiative der Region Stuttgart wird das PV von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterstützt.

Quelle: Packaging Valley Germany e.V.