Sie sind hier:
C2Lab

C2Lab – Straßburg, Frankreich

Die Teilnehmenden sind eingeladen an einem interaktiven Workshop teilzunehmen, um ihren nächsten Projektentwurf zu erstellen!

Die European Cluster Collaboration Platform organisiert in Zusammenarbeit mit dem französischen Verband Pôles de Compétitivité (AFPC), die nächste Veranstaltung des Cluster Collaboration Labs am 25. und 26. September 2024 in Straßburg, Frankreich. Das C2Lab ist eine Veranstaltung im Workshop-Style, bei der die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, neue Partner kennenzulernen, ihre Projektideen zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen – zum Beispiel, um sich gemeinsam für eine europäische Ausschreibung zu bewerben. Teilgenommen kann entweder mit einem konkreten Projektentwurf oder die Teilnehmenden können ihr Fachwissen und Kenntnisse anbieten und sich mit anderen zusammenschließen. 

 

Wer kann teilnehmen?

Das C2Lab richtet sich an Unternehmen, Clusterorganisationen, Forschungseinrichtungen, Akteure der Zivilgesellschaft und andere interessierte Einrichtungen, die sich europäischen Projektzusammenschlüssen anschließen möchten. Die Teilnahme ist möglich für Teilnehmende aus der Europäischen Union und den SMP/COSME-Ländern.

 

Was sind die Themen des C2Lab?

Als Ausgangspunkt für die gemeinsame Projektentwicklung wurden die folgenden Herausforderungen definiert:

·         Meta-Clusterbildung: Initiierung der Bildung von sektorübergreifenden, interdisziplinären und transeuropäischen Meta-Clustern, um die Widerstandsfähigkeit zu stärken und den Übergang zu einer grünen und digitalen Wirtschaft zu beschleunigen

·         Interregionale Investitionen: Zusammenarbeit zur Verbesserung der Kapazitäten von Behörden und Innovationsvermittlern, um die Industrie bei der Ermittlung von Investitionsmöglichkeiten auf interregionaler Ebene zu unterstützen und Geschäftsmodelle für interregionale Innovationsprojekte zu entwickeln

·         Unterstützung des Wechsels zu emissionsarmen und emissionsfreien Mobilitätsmitteln und Entwicklung von Empfehlungen, um Anreize für die Nutzung nachhaltiger Mobilitätsangebote zu schaffen

·         Gesundheit: Aufbau eines EU-weiten Netzes zur Verbesserung der Pandemievorsorge durch bessere Verknüpfung bestehender Infrastrukturen, Innovationsagenden, wissenschaftlicher Erkenntnisse und politischer Entscheidungsmechanismen sowie vereinbarter Datenstandards

·         Bauwesen: Unterstützung der Entwicklung innovativer Arbeitsabläufe für die grundlegende Renovierung von Gebäuden, um die langfristigen Klima- und Energieziele zu erreichen und den Übergang zur Kreislaufwirtschaft im Bauwesen zu fördern

·         Eigene Projektidee: Die Teilnehmenden bringen ihr eigenes Projekt mit und präsentieren es

Jeder Teilnehmende wählt eine der Herausforderungen aus, an der er während des C2Lab gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen arbeitet.

 

Wie funktioniert das C2Lab?

Das C2Lab ist ein Co-Creation Space und zählt auf aktive Teilnahme. Ziel ist es, in Diskussionen mit den anderen Teilnehmenden Projektideen für die vorgegebenen Herausforderungen zu entwickeln und gemeinsam einen Vorschlag zu erstellen. Die im C2Lab initiierten Arbeiten sollen nach der Veranstaltung weiter umgesetzt werden. Für die Arbeit im Labor wird den Teilnehmenden ein Projektplan und Moderatoren zur Verfügung gestellt, die den Prozess unterstützen und leiten.

 

Die genaue Adresse des Veranstaltungsortes wird in Kürze bekanntgegeben.

 

Weitere Infos zum C2Lab gibt es hier: C2Lab - Strasbourg, France | European Cluster Collaboration Platform

Datum
25.09.2024 bis 26.09.2024
Uhrzeit
14:00 bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Strasbourg, France | Die genaue Adresse des Veranstaltungsortes wird in Kürze bekanntgegeben.

Anmelden
Zur Übersicht
Veranstalter
European Commission
Unit: European Cluster Collaboration Platform (ECCP)