Sie sind hier:
Kooperationen

Kooperationen von Start-ups und Lebensmittelunternehmen

Startups bieten Innovation, Agilität und beschreiten neue Wege - etablierte Unternehmen bieten Erfahrungen, Produktionskapazität, Kapital und guten Marktzugang. Beide Seiten können davon in einer Zusammenarbeit profitieren. Daher suchen immer mehr Food-Unternehmen aus dem Mittelstand und von Konzernen den Kontakt zu Food-Startups wie auch Startups den Kontakt zur etablierten Lebensmittelwirtschaft suchen.

Die Zusammenarbeit kann dabei vielfältig sein: Startups können als Vorprodukt-Lieferanten, Private Label-Produzenten oder Technologieanbieter der etablierten Lebensmittelwirtschaft helfen innovativer und nachhaltiger zu werden oder neue Märkte zu erschließen. Foodunternehmen wiederum bieten Gründerinnen und Gründern und Startups skalierbare Produktionsmöglichkeiten im Sinne eines Lohnabfüllers, ein etabliertes Vertriebsnetz oder über eigene Beteiligungsgesellschaften und Inkubatoren Investmentkapital und Markt-Know how und sind nicht zuletzt auch eine interessanten Kundengruppe für Tech-Startups im Bereich der Nahrungsmittelwertkette.

Gemeinsam mit crowdfoods werden innovative Lösungen und Kooperationsmöglichkeiten beleuchtet und Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit geboten, sich und mögliche Herausforderungen und Kooperationsmöglichkeiten in einem Kurzpitch vorzustellen.

Darüber hinaus gibt es einen spannenden Vortrag zum Thema von Herr Jérome Hamacher, Head of Co-Creation Food & Beverage Tech beim DICA Dynamic Innovation Campus Food & Beverage Value Chain.

Datum
06.12.2023
Uhrzeit
10:00 bis 12:00 Uhr
Veranstaltungsort


Online
Teilnehmerbeitrag
Kostenfrei
Anmelden
Zur Übersicht
Veranstalter
food.net:z – Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar e.V.
c/o Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Kurfürsten-Anlage 38-40
69115 Heidelberg

Telefon
+49 6221 522-2510
Telefax
+49 6221 522-92510
E-Mail
kontakt(at)foodnetz(dot)de