Sie sind hier:
Kernregion: Südlicher Oberrhein

Automotive

Die Automotive-Branche umfasst die Zulieferung, Produktion und Dienstleistung in der Automobilindustrie sowie alle für den Automobilsektor relevanten Bereiche. Automotive-Technik findet sich beispielsweise in Kraftfahrzeugen, Landmaschinen, auf Schiffen oder in Flugzeugen.

Automotive_NETZ

Das Automotive_NETZ bündelt mittelständische, industriell produzierende Unternehmen im Schwarzwald und weit darüber hinaus.

Technologisch führende Unternehmen entlang der automobilen Wertschöpfungskette treffen sich regelmäßig zu Erfahrungsaustausch, Best Practice Besuchen, Netzwerktreffen und Seminaren, um voneinander zu lernen. Ein weitverzweigtes Netzwerk unterstützt diese Arbeit.

Das Automotive_Netz ist Teil der wvib Schwarzwald AG, eines im Jahre 1946 gegründeten Wirtschaftsverbandes mit über 1.000 Mitgliedsunternehmen, der aufgeschlossene Unternehmer verbindet, mit dem Ziel Unternehmen und Menschen wettbewerbsfähiger zu machen. 

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Regionale Cluster-Initiative

Zuordnung Technologiefeld

  • Automotive

Zuordnung Produktfelder

  • Wissenswirtschaft inklusive unternehmensnahe Dienstleistungen

Landkreise

  • Breisgau-Hochschwarzwald
  • Emmendingen
  • Enzkreis
  • Freiburg im Breisgau, Stadtkreis
  • Heilbronn
  • Konstanz
  • Lörrach
  • Rottweil
  • Sigmaringen

-        

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 257
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 72 %
  • davon
    Großunternehmen: 28 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • Teil eines e.V.

Gründungszeitpunkt

  • 2009

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 6
  • Vollzeitäquivalente: 1

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 3 plus 51 übergreifende Gruppen

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • keine

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 100 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Das Ziel der Cluster-Initiative ist es, Unternehmen und Menschen wettbewerbsfähiger zu machen.

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Erfahrungsaustausch-Treffen
  • Service 2: Beratung und Kontaktvermittlung
  • Service 3: Seminare und Lehrgänge
  • Service 4: Informationsveranstaltungen
  • Service 5: Best-Practice-Besuche

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Gemeinsam mit dem Beirat der Cluster-Initiative wurde ein Positionspapier zu fairer Zusammenarbeit innerhalb der Automotive-Lieferkette ausgearbeitet und den Unternehmen zugänglich gemacht. Weit über 100 Unternehmen haben durch ihre Unterschrift ihre Unterstützung bekundet. Auf einer Pressekonferenz im Juni 2018 wird das Thema der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
  • Erfolgsgeschichte 2: Für 25 Unternehmer wurde ein exklusiver Messebesuch auf der IAA 2017 organisiert. Höhepunkte am Vorabend waren die Vorträge von VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig und Schaeffler-Vorstand Prof. Peter Pleus zum Abendessen. Am Messetag konnten die Teilnehmer, geführt von hochrangigen Referenten, einen Blick hinter die Kulissen der Messestände bei großen Zulieferern werfen und bekamen Hintergrundinformationen zu aktuellen Trends aus erster Hand. Den Höhepunkt der Messe-Reise bildete der exklusive Besuch auf dem Daimler-Stand, mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde.
  • Erfolgsgeschichte 3: Gemeinsam mit der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg wurde am 30.11.2017 ein Automotive-Gipfel in Tuttlingen zum Thema "Wohin entwickelt sich die Automobil-Industrie?" durchgeführt. Hochrangige Referenten, allen voran der E-Mobility-Pionier Prof. Schuh (RWTH Aachen), begeisterten über 150 Teilnehmer in Keynotes, einer Podiumsdiskussion und den Themenpanels "Zukunftsstrategien" und "Zukunftstechnologien".
Ansprechpartner/-in
Automotive_NETZ im wvib Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V.
Dr.-Ing. Gerrit Christoph
Merzhauserstr. 118
79100 Freiburg im Breisgau
Telefon:
+49 761 4567-200
Fax:
+49 761 4567-44230
E-Mail:
christoph(at)wvib(dot)de
WWW:
www.wvib.de/erfahrungsaustausch/cluster/automotive-netz