Sie sind hier:
Kernregion: landesweit

Forst und Holz

Die Branche Forst und Holz ist einer der umsatzstärksten und beschäftigungswirksamsten Wirtschaftssektoren in Deutschland. Dies trifft insbesondere auf Baden-Württemberg mit einem Jahresumsatz von 31. Mrd. Euro zu, erwirtschaftet in 29.000 Unternehmen mit 175.000 Beschäftigten.

proHolzBW GmbH

Die proHolzBW GmbH kümmert sich, als Drehscheibe der Netzwerke Forst und Holz, um die Förderung der Holzverwendung in Baden-Württemberg.

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Landesweites Netzwerk

Zuordnung Technologiefeld

  • Forst und Holz

Zuordnung Produktfelder

  • Forst und Holz
  • Leichtbau
  • Bioökonomie

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 50
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 30 %
  • davon
    Großunternehmen: 10 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 20 %
  • davon
    Wirtschaftsfördereinrichtungen / Intermediäre: 4 %
  • davon
    Verbände, Kammern, Kompetenzzentren: 36 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • GmbH

Gründungszeitpunkt

  • 2014

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 7
  • Vollzeitäquivalente: 6

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 5

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • Cluster-Excellence Bronze-Label

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 7 %
  • Zahlungspflichtige Services: 2 %
  • Sponsoring: 1 %
  • Öffentliche Förderung: 90 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Stärken der Zusammenarbeit innerhalb der Wertschöpfungskette
  • Ziel 2: Intensives Kommunizieren von Themen der Forst- und Holzwirtschaft
  • Ziel 3: Verbinden von Interessen öffentlicher und privater Bauherren, Architekten und Planer mit der Forst- und Holzwirtschaft

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Fachberatung Holzbau
  • Service 2: Organisation von Fachveranstaltungen
  • Service 3: Organisation von Exkursionen

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Vermittlung eines Firmenkontaktes an einen kommunalen Entscheider durch Gespräche bei unserer Veranstaltung (Brückenbausymposium 2015). Daraufhin wurde das Brückenbauprojekt der Kommune Neckartenzlingen in Holz geplant und schließlich auch in Holz umgesetzt. Die Resonanz bei den Bürgern ist sehr positiv. Aufgrund dieses Brückenbauwerks wurde die Kommune mit dem HolzProKlima Publikumspreis ausgezeichnet. Die Urkunde wurde durch Minister Hauk beim Brückenbausymposium 2018, als Vortragsveranstaltung mit Brückenbegehung vor Ort, übergeben.
  • Erfolgsgeschichte 2: Mit kommunalen Entscheidern und Architekten / Planern werden Rundfahrten durchgeführt, um das Bauen mit Holz im Gebäude erlebbar zu machen (während Bauphase, bereits fertiggestellte Gebäude). Die Resonanz ist sehr positiv. Dadurch wurden vermehrt Gebäude in Holzbauweise realisiert, z. B. Flüchtlingsunterkünfte, Kindergärten, Schulen, etc.
  • Erfolgsgeschichte 3: Etablierung des NUTZwerkHOLZ (Netzwerk für Studierende und Unternehmen):
    -Bereitstellung von Fachinformationen
    -Organisation von Fachvorträgen
    -Organisation von Exkursionen
Ansprechpartner/-in
proHolzBW GmbH
Christoph Jost
Hellmuth-Hirth-Straße 7
73760 Ostfildern
Telefon:
+49 711 400 545-71
Fax:
+49 711 400 545-88
E-Mail:
info(at)proholzbw(dot)de
WWW:
www.proholzbw.de