Sie sind hier:
Kernregion: landesweit

Informationstechnologie, IT-Anwendungen / Unternehmenssoftware

Das Feld der Informationstechnologie umfasst die Entwicklung, Implementierung und das Management von Computer gestützten Informationssystemen. Der erfolgreiche Einsatz von Unternehmenssoftware ist oft ein Schlüsselfaktor für den Produktivitätsgewinn durch andere Technologien.

Baden-Württemberg: Connected e. V. (bwcon, Geschäftszentrale Stuttgart)

bwcon ist die führende private Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes Baden-Württemberg mit Geschäftsstellen in Stuttgart, Freiburg, Horb und Villingen-Schwenningen.

Der Verein verfolgt mit seinen rund 600 Mitgliedern seit 1997 das Ziel, die für Wirtschaft und Gesellschaft entscheidenden (Querschnitts-)Technologien und Märkte zu fördern. Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) als Innovationstreiber, insbesondere für die Anwendungsbereiche Mobilität, Produktion, Gesundheit und Energie. Mitglieder bieten Mitgliedern Informationen aus erster Hand in Form von Vorträgen, Arbeitsgruppen und durch Beratung. In den thematisch fokussierten Special Interest Groups (SIG), Seminaren und Fachforen, werden aktuelle Fragestellungen vertieft. Mehr als 5.500 Experten profitieren von der systematischen Vernetzung über die bwcon-Plattformen. Damit schafft bwcon als eines der erfolgreichsten Technologienetzwerke eine einzigartige Plattform zur branchenübergreifenden Technologienutzung und interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Anwendern und Investoren.

Zur operativen Umsetzung der Vereinsziele wurde vom bwcon e.V., zusammen mit Steinbeis, 2014 die bwcon GmbH als integrierter Innovationsdienstleister gegründet. Derzeit arbeiten für den Verein und die GmbH ca. 30 Mitarbeiter. Um sich langfristig im verschärften Wettbewerb der globalisierten und digitalisierten Welt behaupten zu können, benötigen Unternehmen starke Partner, die sie in ihren Vorhaben unterstützen. Entsprechend fokussieren sich alle Dienstleistungen der bwcon GmbH auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung des bwcon Ökosystems. Ein weiterer, zentraler Aktivitätsbereich der bwcon ist daher die Beteiligung an öffentlich geförderten Projekten, die ihre Mittel von Landes-, Bund- oder EU-Ebene beziehen. Gemeinsames Merkmal und Ziel dieser Projekte ist eine Unterstützung von baden-württembergischen Hightech-Firmen, die sich nach einer ersten Wachstumsphase am Markt etablieren konnten und entweder bereits bwcon-Mitglied sind oder mit denen eine Partnerschaft angestrebt wird. Das Qualitätsmanagement der bwcon GmbH ist nach dem internationalen Standard ISO 9001 zertifiziert.

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Landesweites Netzwerk

Zuordnung Technologiefeld

  • Informationstechnologie, IT-Anwendungen / Unternehmenssoftware

Zuordnung Produktfelder

  • Informationstechnologie, IT-Anwendungen / Unternehmenssoftware
  • Medien-, Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Finanzwirtschaft
  • Wissenswirtschaft inklusive unternehmensnahe Dienstleistungen

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 600
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 60 %
  • davon
    Großunternehmen: 10 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 13 %
  • davon
    Wirtschaftsfördereinrichtungen / Intermediäre: 10 %
  • davon
    Privatpersonen: 7 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • Eingetragener Verein (e.V., w.V.,..)

Gründungszeitpunkt

  • 1997

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 35
  • Vollzeitäquivalente: 30

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 20

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • Cluster-Excellence Silber-Label
  • go-cluster
  • ISO 9001

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 30 %
  • Zahlungspflichtige Services: 30 %
  • Sponsoring: 15 %
  • Öffentliche Förderung: 25 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Förderung der für die Wirtschaft und Gesellschaft entscheidenden (Querschnitts-)Technologien und Märkte mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) als Innovationstreiber für die Anwendungsbereiche Mobilität, Produktion / Industrie 4.0 / IoT, Gesundheit und Energie
  • Ziel 2: Systematische Vernetzung innerhalb des bwcon-Ökosystems zur branchenübergreifenden Technologienutzung und interdisziplinären Zusammenarbeit von Entwicklern, Anwendern und Investoren
  • Ziel 3: Sensibilisierung, Transfer- und Umsetzungsunterstützung der Unternehmen beim digitalen Transformationsprozess durch Ideenmanagement, Geschäftsmodellausgestaltung und Innovationsprozessflexibilisierung

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Networking und Kontaktvermittlung bei Konferenzen, Roundtables und Seminaren sowie Expertenaustausch in Special Interest Groups (SIGs) zu Trendthemen der IKT- und Hightech-Branche
  • Service 2: Networking / Matchmaking mit herausragenden Talenten und innovativen Start-ups sowie Online-Stellenbörse und Fachkräftevermittlung
  • Service 3: Aufbau des Methodenwissens, Moderation der Innovationsprozesse und Beratung hin zur Geschäftsprozessentwicklung einschließlich Finanzierung zur Initiierung und Umsetzung des digitalen Transformationsprozesses der Unternehmen
  • Service 4: Zugang zu Spezialisten für Gründungs- und Wachstumsberatung durch akkreditierte Spezialisten sowie Zugang zu bedeutenden Investoren und starken Finanzierungspartnern
  • Service 5: Ganzheitliche Unterstützung bei Projektkooperationen und Förderprogrammen von Land, Bund, EU

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Der CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg ist der zentrale Businessplanwettbewerb der Hightech-Branchen im Bundesland. Seit 1998 werden jene zukunftsweisendsten Geschäftskonzepte mit ausgeprägtem Innovationsgrad technologieorientierter Start-ups und Unternehmen ausgezeichnet, die das Potenzial haben, neue Standards zu setzen und Märkte zu revolutionieren. Seit 1998 konnten durch den CyberOne nachweislich mehr als 275 Millionen Euro Venture Capital für die teilnehmenden Unternehmen mobilisiert und rund 500 Arbeitsplätze in Baden-Württemberg geschaffen werden. Die jährliche Preisverleihung mit mehr als 1000 Gästen ist das zentrale Highlight und ein Gipfeltreffen von Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Forschung. Der CyberOne, von Beginn an von bwcon ausgeschrieben und umgesetzt, wird durch Sponsorengelder und Landesmittel finanziert und von zahlreichen Partnern unterstützt.
  • Erfolgsgeschichte 2: Digitalisierung ist das aktuelle Thema schlechthin – täglich werden zahlreiche Beiträge über zu erwartende Änderungen in nahezu allen Branchen veröffentlicht. Das Gesundheitswesen birgt ohne jeden Zweifel ein unglaublich hohes Potential für Optimierungen und Einsparungen durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK), ist aber gleichzeitig eine der Branchen, die bisher wenig digitalisiert sind. Das jährlich stattfindende "eHealth Forum Freiburg" als größter Kongress zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen in Baden-Württemberg bietet hier eine Plattform für Informationen und den Meinungsaustausch der IKT- und MedTech-Branche, Krankenkassen und der Ärzteschaft. Auf dem "eHealth Forum Freiburg" der bwcon und KVBW werden neue Ideen und Produkte diskutiert sowie kreative Lösungen mit Experten aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens praxisnah vorgestellt und erarbeitet. Die Tagung wird von einer Fachausstellung begleitet.
  • Erfolgsgeschichte 3: Eine innovative Geschäftsidee reicht nicht aus, um ein Unternehmen erfolgreich zu gründen und wachsen zu lassen. bwcon bietet deshalb Business Coaching seit 2005 über sein bewährtes Venture Development System an, das jungen und expandierenden Unternehmerteams – neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichem und technologischem Wissen – auch beim Aufbau eines Partnernetzwerks und in den Wachstumsphasen unterstützt. Die Kompaktberatung der bwcon hilft zunächst Unternehmerteams, die Tragfähigkeit ihres Vorhabens von Anfang an richtig einzuschätzen. Im Mittelpunkt stehen eine erste Bewertung des Vorhabens sowie Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Die kostenfreie Kompaktberatung umfasst eine ca. vierstündige Einführung in das Venture Development sowie ein individuelles Evaluierungsgespräch. Darauf aufbauend wird den Unternehmerteams mit einer vielversprechenden Geschäftsidee ein professionelles Coaching durch die bwcon und ggf. ergänzende Experten angeboten, für das ggf. Fördermittel eingeworben werden können. Hierdurch sollen die angehenden Unternehmerteams wichtige betriebswirtschaftliche Fähigkeiten erlangen, die sie direkt für die Fortentwicklung ihres Ventures nutzen können. Zudem können das Geschäftskonzept und der Businessplan überarbeitet sowie die angehenden Unternehmerteams auf die regelmäßig bei der bwcon stattfindenden High-Tech-Gründer-Fonds-Sprechtage vorbereitet werden.
Ansprechpartner/-in
Baden-Württemberg: Connected e. V. (bwcon, Geschäftszentrale Stuttgart)
Dr. Jürgen Jähnert
Seyfferstraße 34
70197 Stuttgart
Telefon:
+49 711 18421-601
Fax:
+49 711 18421-699
E-Mail:
jaehnert(at)bwcon(dot)de
WWW:
www.bwcon.de
Ansprechpartner/-in
Baden-Württemberg: Connected e. V. (bwcon, Geschäftsstelle Villingen-Schwenningen)
Rudolf Mietzner
Wilhelm-Schickard-Strasse 10
78052 Villingen-Schwenningen
Telefon:
+49 711 18421-625
E-Mail:
mietzner(at)bwcon(dot)de
WWW:
www.bwcon.de
Ansprechpartner/-in
Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon, Geschäftstelle Freiburg)
Anja Nieveler
Paul-Ehrlich-Straße 7
79106 Freiburg im Breisgau
Telefon:
+49 761 76999-510
E-Mail:
nieveler(at)bwcon(dot)de
WWW:
www.bwcon.de