Sie sind hier:
Kernregion: landesweit

Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie

In der Forschung und Entwicklung von Mikrosystemtechnik und Nanotechnologien nimmt Baden-Württemberg eine deutsche Spitzenposition ein. Als Schlüsseltechnologien spielen Mikrosystemtechnik und Nanotechnologien eine bedeutende Rolle für Automobilzulieferer, für innovative Produktionstechnik, für die Informations- und Kommunikationstechnologien sowie für die Medizintechnik.

microTEC Südwest e. V.

Das Spitzencluster microTEC Südwest ist das Kompetenz- und Kooperationsnetzwerk für intelligente Mikrosystemtechniklösungen für Europa und der Ansprechpartner für Mikrosystemtechnik in Baden-Württemberg.

Der Spitzencluster microTEC Südwest ist das Kompetenz- und Kooperationsnetzwerk für intelligente Mikrosystemtechniklösungen für Europa und der Ansprechpartner für Mikrosystemtechnik in Baden-Württemberg. Der zentrale Service für die Mitglieder sind technologische und anwendungsbezogene Fachgruppen, in denen microTEC Südwest seine Kompetenzen bündelt, um gemeinsam Innovationen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik hervorzubringen. Als Bindeglied zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unterstützt microTEC Südwest die Mitglieder bei Fördervorhaben und der damit verbundenen Partnervermittlung.

Das Spitzencluster microTEC Südwest ist eines der größten Technologie-Netzwerke in Europa. Im Bereich der Anwendungen fokussiert das Clustermanagement seine Arbeit derzeit auf vier Felder: Gesundheit (Smart Health), Produktion (Smart Production), Mobilität (Smart Mobility), Energie (Smart Energy).

Die mehr als 110 Mitglieder des Fachverbands kommen aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Darunter finden sich Global Player wie Bosch, Festo, Roche Diagnostics, ABB, Zeiss, Endress+Hauser, Sick, Balluff und Testo sowie viele innovative klein- und mittelständische Unternehmen. Zu den Forschungseinrichtungen zählen die Institute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (innBW) sowie verschiedene Fraunhofer-Institute. Im Bereich der Hochschulen und Universitäten finden sich unter anderem das Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg sowie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Das Cluster erfüllt die Exzellenzkriterien der Europäischen Cluster Excellence Initiative (ECEI) und wurde mit dem Goldlabel ausgezeichnet.

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Landesweites Netzwerk

Zuordnung Technologiefeld

  • Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie

Zuordnung Produktfelder

  • Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie
  • Produktionstechnik inklusive Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Neue Werkstoffe / Oberflächen

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 110
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 57 %
  • davon
    Großunternehmen: 7 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 9 %
  • davon
    Wirtschaftsfördereinrichtungen / Intermediäre: 6 %
  • davon
    Forschungseinrichtungen, Institutionen, Cluster, Technologiedienstleister: 21 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • Eingetragener Verein (e.V., w.V.,..)

Gründungszeitpunkt

  • 2005

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 11
  • Vollzeitäquivalente: 9

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 6

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • Label Cluster - Exzellenz BW
  • go-cluster

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 33 %
  • Zahlungspflichtige Services: 12 %
  • Öffentliche Förderung: 55 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Interessen von Industrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulen gegenüber Politik und Entscheidungsträgern vertreten
  • Ziel 2: Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und Förderung des Wissens- und Technologietransfers auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik und in angrenzenden Bereichen
  • Ziel 3: Clustermanagement microTEC Südwest für das Land BW

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Öffentlichkeitsarbeit: Webseite, Newsletter, Presseinfos
  • Service 2: Fachgruppen: Organisation verschiedener Fachgruppen
  • Service 3: Veranstaltungen: Organisation von Workshops und Konferenzen
  • Service 4: Kooperationen: Kooperation mit verschiedenen Netzwerken im In- und Ausland
  • Service 5: Projekte: Leitung und Mitgestaltung von Projekten für und mit Mitgliedern

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: 2018: Erhalt des Cluster Management Excellence Gold Label
  • Erfolgsgeschichte 2: 2018: Veranstaltung der microTEC Südwest Clusterkonferenz mit über 210 Teilnehmern, 40 Vorträgen und 20 Ausstellern
  • Erfolgsgeschichte 3: 2017: Neue microTEC Südwest Homepage mit Mitgliederservices, z. B. Kompetenzatlas mit Einträgen von über 50 Mitgliedern
Ansprechpartner/-in
microTEC Südwest e.V.
Dr. Christine Neuy
Emmy-Noether-Straße 2
79110 Freiburg
Telefon:
+49 761 386909-0
Fax:
+49 761 386909-10
E-Mail:
office(at)microtec-suedwest(dot)de
WWW:
www.microtec-suedwest.de