You are here:
Region: Neckar-Alb

Automotive

The automotive sector includes the supply, production and related services of the automobile industry as well as all fields relevant to the latter. Automotive technology can be found e. g. in vehicles, agricultural machinery, on ships or in planes.

IHK Netzwerk Automotive

Die Cluster-Initiative repräsentiert 52 von 220 Automobilzulieferern. Zudem verfügt diese über eine tragfähige, eigenfinanzierte Struktur auf Geschäftsführungsebene.

Das IHK-Netzwerk Automotive ist 2007 gegründet worden - zur Vertretung von Standortinteressen, zur Vernetzung von Unternehmens- und Forschungsaktivitäten der Automobilzuliefererindustrie.

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Regionale Cluster-Initiative

Technology fields

  • Automotive

Zuordnung Produktfelder

  • Automotive
  • Leichtbau
  • Neue Werkstoffe / Oberflächen
  • Produktionstechnik inklusive Maschinenbau

Landkreise

  • Reutlingen
  • Tübingen
  • Zollernalbkreis

Europäische Metropolregion Stuttgart

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 52
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 85 %
  • davon
    Großunternehmen: 6 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 9 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • IHK-zugehörig

Gründungszeitpunkt

  • 2007

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 2
  • Vollzeitäquivalente: 0,75

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • keine

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 100 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Vernetzung der ersten Unternehmensführungsebene
  • Ziel 2: Herstellen von persönlichen Kontakten
  • Ziel 3: Austausch zu Spezialthemen (OEM-Vorgaben, Mitarbeiterbindung, Marktbearbeitungsstrategien, internationale Allianzen)

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Förderung und Unterstützung von regionalen Kooperationen
  • Service 2: Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch
  • Service 3: Vernetzung mit anderen Automobilinitiativen
  • Service 4: Regionales Standortmarketing
  • Service 5: Internationales Standortmarketing via AHKs

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Eigenfinanziertes Wachstum der Mitgliederanzahl um + 13%
  • Erfolgsgeschichte 2: Kein Austritt oder Mitgliederschwund durch Insolvenz / Verlagerung
  • Erfolgsgeschichte 3: Ohne Internationalisierung können KMU nicht mehr im Markt, insbesondere bei den global agierenden OEM bzw. großen Zulieferern TIER-1 und TIER-2, bestehen. Japan war hierbei lange Zeit für ausländische Unternehmen nur schwer zu erreichen und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Herstellern und, vor allem kleineren, Zulieferern aus dem Ausland waren fast unmöglich. Dies hat sich durch ein regionales Kooperationsprojekt mit einer Präfektur in Japan geändert. Mit dem RIT (Regional Industry Tie-Up)-Programm hat die japanische Regierung einen großen Schritt in Richtung Marktöffnung getan und fördert den internationalen Austausch nun aktiv. Das IHK-Netzwerk Automotive konnte gemeinsam mit automotive-bw 2015 aus mehreren europaweiten Automobilclustern heraus den Zuschlag für eine 3- jährige Kooperation erhalten.
Contact person
IHK-Netzwerk Automotive c/o Industrie- und Handelskammer Reutlingen
Dr. Markus Nawroth
Hindenburgstraße 54
72762 Reutlingen
Phone:
+49 7121 201-185
Fax:
+49 7121 201-4185
Email:
nawroth(at)reutlingen.ihk(dot)de
WWW:
www.netzwerk-automotive.de