You are here:
Region: Schwarzwald-Baar-Heuberg

Production Technology including Mechanical Engineering

Production technology deals with the technical, economic and organisational aspects that have to be coped with in industrial production. Baden-Wuerttemberg’s core industries of the production engineering sector include the vehicle construction, machinery and plant engineering as well as electrical engineering and the electronics industry building a supporting pillar for the economy. Due to the wide range of applications, including mechanical components and systems as well as complete machines and plants, the products resulting from production engineering processes are widely heterogeneous.

TechnologyMountains e. V.

TechnologyMountains macht Unternehmen zu Gipfelstürmern, denn im Verbund kommen Unternehmen schneller voran. So sind bei TechnologyMountains über 360 Unternehmen vom Vernetzungsangebot überzeugt.

Sie repräsentieren gemeinsam die technologische Stärke und Innovationskraft im Südwesten. Das Angebot des Technologieverbunds besteht aus den Angeboten der drei Akteure: Der MedicalMountains GmbH, der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V. und der Kunststoff-Institut Südwest GmbH & Co. KG. Über klassische Branchengrenzen hinweg verschafft der Verbund Zugang zu technischem Know-how, insbesondere für die Präzisionstechnik in den Branchen Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau und der Medizintechnik. TechnologyMountains versteht sich als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und initiiert gemeinsam mit den Mitgliedern Entwicklungs- und Kooperationsprojekte. Damit wird die technologische Führungsrolle der Mitgliedsunternehmen gesichert und ausgebaut.

 

 

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Regionale Cluster-Initiative

Technology fields

  • Production Technology including Mechanical Engineering

Zuordnung Produktfelder

  • Medizintechnik
  • Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie
  • Kunststofftechnik
  • Automotive

Landkreise

  • Rottweil
  • Schwarzwald-Baar-Kreis
  • Tuttlingen

Business Oulu, Finnland

Industrie- und Technozentrum Schaffhausen (ITS), Schweiz

Industrieregion Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota, USA

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 366
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 85 %
  • davon
    Großunternehmen: 7 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 4 %
  • davon
    Wirtschaftsfördereinrichtungen / Intermediäre: 4 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • Eingetragener Verein (e.V., w.V.,..)

Gründungszeitpunkt

  • 2005

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 4
  • Vollzeitäquivalente: 2

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 5

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • Label Cluster - Exzellenz BW
  • go-cluster
  • Cluster Management Excellence Gold Label – Proven for Cluster Excellence, Ausgezeichneter Ort 2016 bei Land der Ideen, Land der Ideen Top-Innovator 2018 in der Kategorie „Außenorientierung/Open Innovation“

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 70 %
  • Zahlungspflichtige Services: 20 %
  • Sponsoring: 10 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Synergien schaffen, Kompetenzen systematisch fördern und vernetzen, neue Innovationen vorantreiben
  • Ziel 2: Zugang zu technologischem Know-how, Netzwerke und Kontakte, das gemeinsame Bearbeiten von F&E-Projekten
  • Ziel 3: Unterstützung beim Behalten des technologischen Vorsprungs, Impulse für technische Innovationen, eine Plattform für Erfahrungs- und Wissensaustausch

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Unterstützen: Geistiges Eigentum, Technologiefinanzierung, Technologiescouting
  • Service 2: Kooperieren: Auftragsforschung und F&E-Kooperationen, InnovationForen, Arbeitskreise und ExpertTables, Mountains-Tour, TechTalk, Exkursionen, Gespräche der Zukunft
  • Service 3: Vermarkten: Gemeinschaftsmessestände, Interessenvertretung, Außenwirkung der Unternehmen
  • Service 4: Qualifizieren: Weiterbildung, Fachkräftesuche

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Unsere Erfolgsformel
    Historisch bedingt, ist die Region sehr stark in den Kompetenzfelder Medizin-, Mikro- und Kunststofftechnik. Zu den drei Kompetenzfelder gibt es jeweils eine Organisation, die sich um dieses Kompetenzfeld kümmert. Die MedicalMountains für die Medizintechnik, die Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V. für die Mikrotechnik und das Kunststoff-Institut Südwest für die Kunststofftechnik.
  • Erfolgsgeschichte 2: Cross-sektoraler Ansatz / Verbundprojekte
    Als Cross-Clusterinitiative vernetzt und fördert TechnologyMountains insbesondere Unternehmen aus den drei Kompetenzfeldern Mikro-, Kunststoff- und Medizintechnik und bildet so nahezu die gesamte Wertschöpfungskette ab. Durch TechnologyMountains können unterschiedlichste Branchen mit den unterschiedlichsten Technologien organisiert zusammenarbeiten und Synergien entstehen. So sind Arbeiten im Verbund z. B. zwischen Medizintechnik und Mikrotechnik, Medizintechnik und Kunststofftechnik oder Kunststofftechnik und Mikrotechnik möglich. Im Jahr 2019 wurden 57 solcher Verbundprojekte durchgeführt.
  • Erfolgsgeschichte 3: Hub-Konzept "Digital Mountains"
    Das von zahlreichen Kompetenzträgern der Digitalisierung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg entwickelte Hub-Konzept "Digital Mountains" soll als Service-Plattform Kompetenzen bündeln, Bedarfslücken schließen und die Servicekette so weiterentwickeln, dass die beteiligten Unternehmen, Gründer, Bildungseinrichtungen und andere Interessenträger eine optimale Beratung und Abwicklung für ihre Bedürfnisse u. a. in den Digitalisierungsbereichen 3D-Druck, Virtual / Augmented Reality und cyber-physischen Systemen finden. Dabei sollen systematisch die bei den 5 Konsortialpartnern vorhandenen personellen und materiellen Ressourcen strukturiert, miteinander verknüpft, ergänzt und mit der im Konsortium ausgearbeiteten Gesamtvision für die Region in Einklang gebracht werden.
Contact person
TechnologyMountains e. V. c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Thomas Wolf
Romäusring 4
78050 Villingen-Schwenningen
Phone:
+49 7721 922-511
Fax:
+49 7721 922-9511
Email:
wolf(at)technologymountains(dot)de
WWW:
www.technologymountains.de
Cluster-Exzellenz