You are here:

BW meets UK: Virtueller Wirtschaftskongress am 08.12.2020

Bei dem virtuellen Wirtschaftskongress erfahren die Teilnehmenden unter anderem welchen Bedingungen der Handel mit dem Vereinigten Königreich ab Januar möglich sein wird. Über die Erfahrungen in UK sprechen Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Thomas Hitzlsperger.

Die Teilnehmenden des virtuellen Wirtschaftskongress BW meets UK am 8. Dezember 2020 erfahren unter welchen Bedingungen der Handel mit dem Vereinigten Königreich ab Januar möglich sein wird, wie die wirtschaftlichen Verbindungen auch in Zukunft positiv gestaltet werden können und in welchen Feldern Kooperationen mit britischen Unternehmen über den Brexit hinaus lohnend sein können.

Ab 13.00 Uhr sprechen Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg und Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart über ihre Erfahrungen in UK.

In Gesprächsrunden, Impulsvorträgen und Informationssessions ab 13.45 Uhr werden Einblicke in die aktuellen Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit den britischen Partnern des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg gegeben, das Potential zukünftiger Wirtschaftskooperationen erörtert und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis gezeigt.

Informationen zu den Fokusthemen Warenverkehr, Zoll & Umsatzsteuer, Rechtliche Fragen, Zertifizierung/Produktzulassung & Datenschutz sowie Mitarbeiterentsendung & Anerkennung von Berufsqualifikationen stehen ab 15.00 Uhr zur Verfügung.

Zum Programm und Anmeldung gelangen Sie hier.

Der Wirtschaftskongress BW meets UK wird von dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau veranstaltet und in Kooperation mit dem Britischen Generalkonsulat in München und den Wirtschaftsverbänden des Landes Baden-Württemberg umgesetzt.