You are here:

microTEC Südwest: Großer Zuspruch zur digitalen Clusterkonferenz 2021

Erstmals fand die jährliche Clusterkonferenz von microTEC Südwest vom 16. bis 18. März 2021 als reine Online-Veranstaltung statt. Mit 202 Personen lag das Cluster knapp unter dem bisherigen Teilnahmerekord. Prof. Peter Post, Vorstandsvorsitzender von microTEC Südwest, leitete die Konferenz mit seiner Begrüßung ein. Prof. Post trat im September 2020 die Nachfolge von Eckehardt Keip an.

In seinem Grußwort verwies Michael Kleiner, Ministerialdirektor im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, auf die großen Erfolge von microTEC Südwest seit der Gründung 2005. Darüber hinaus dankte Kleiner dem bisherigen Vorstandsvorsitzenden Eckehardt Keip für die geleistete Arbeit.

microTEC Südwest als Treiber von Technologiethemen

Viele wichtige Technologiethemen des Landes werden durch microTEC Südwest im Rahmen von Projekten des Landes angetrieben, wie die Allianz Industrie 4.0 oder im Projekt ScaleIT.

Das Programm umfasste ein breites Themenspektrum zu Medizintechnik und Gesundheit, Produktion und Industrie 4.0 sowie zu neuesten Technologietrends.

"Digitale Kaffeetische" erleichtern Netzwerken

Das Netzwerken kam dank der "Virtual Lounges" - digitale Kaffeetische - nicht zu kurz. Darüber hinaus konnten bilaterale Gespräche vereinbart werden: Eine Filterfunktion im Eventtool lieferte schnell den Zugang zum richtigen Gegenüber.

Aussteller-Pitches als Videos verfügbar

In kurzen Beiträgen stellten 16 Aussteller aus Industrie und Wissenschaft ihre vielfältigen Lösungen und Produkte vor. Die Aufzeichnungen dieser Aussteller-Pitches werden auf dem YouTube-Kanal von microTEC Südwest veröffentlicht.

Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 weiterhin im Fokus

Rund um Industrie 4.0 spielte die Verbindung von Daten, Algorithmen und der zugrunde liegenden Technologie eine wichtige Rolle; dies wurde in den Sessions "Künstliche Intelligenz: neuromorph & embedded", "Big Data & Datenanalyse" und "Predictive Maintenance & Condition Monitoring" adressiert.

Vom Implantat zum Schnelltest: Schlüsseltechnologien gerade in der Pandemie

Die Vielfalt der Themen für Anwendungen in der Medizintechnik und Gesundheit demonstrierten die Vortragenden in der Session "Von einzelnen Zellen bis zu Lab-on-Chip-Systemen" und zwei Sessions zu "Mikromedizintechnik" u. a. zu intelligenten Implantaten eindrücklich. Dabei gingen die Vortragsinhalte nahtlos in die technologischen Themen über, z. B. zu flexiblen und hybriden Technologien.

Der Termin für die nächste Clusterkonferenz steht bereits fest: Am 18. und 19. Mai 2022 findet sie statt - als Präsenzveranstaltung oder erneut digital.

Quelle: microTEC südwest