You are here:

Netzwerk "Hochpräzise Echtzeitnavigation Baden-Württemberg (RTK BW)" startet

Mit dem Bescheid des Bundeswirtschaftsministeriums an die IHK Reutlingen startete zum 01.03.2018 das ZIM-geförderte Netzwerk "Hochpräzise Echtzeitnavigation Baden-Württemberg (RTK BW)" mit Herrn Hartmut Gündra als Netzwerkmanager. Hartmut Gündra unterstützt das Netzwerk als Netzwerkmanager.

Das Netzwerk „Hochpräzise Echt­zeitnavigation Baden-Württemberg (RTK BW)" (RTK: Real Time Kinematics) möchte Technologien und Verfahren zur Bereit­stellung und Nutzung hochpräziser Navigationsdaten in Echtzeit vorantreiben. Zu dem Netz­werk gehören neben dem Labor für GNSS & Navigation der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA) als Forschungsstelle, die Unternehmen 2E mechatronic GmbH & Co. KG, AReS Ingenieurgesellschaft mbH, Convexis GmbH, geomer GmbH, Heidelberg Mobil International GmbH, Ingenieurbüro Bernd Hölle GmbH, Krämer Automotive Systems GmbH und die MTS Maschinentechnik Schrode AG.

Das Netzwerk wird in den kommenden zwölf Monaten durch finanzielle Mittel des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft gefördert. Das Clustermanagement übernimmt Herr Hartmut Gündra im Rahmen einer Teilzeitanstellung (20%) bei der IHK Reutlingen, unterstützt durch Frau Eva Beckers­hoff. Die Geschäftsstelle des Netzwerks ist im Technologiepark Tübingen-Reutlingen (TTR) angesiedelt. Für die Leitung der Geschäftsstelle des GeoNet.MRN e.V. ergeben sich hieraus keine Veränderungen. Herr Gündra bleibt, wie bisher zu 80% für die Geschäftsstelle tätig. Die Tätigkeit für die IHK Reutlingen und das Netzwerk RTK-BW bietet zahlreiche Synergieeffekte zum gegenseitigen Nutzen.

Quelle: GeoNet MRN