Sie sind hier:

Nordschwarzwald

Die Landkreise Calw, Enzkreis und Freudenstadt sowie die Stadt Pforzheim bilden zusammen die Region Nordschwarzwald. Zwischen den Metropolregionen Mittlerer Oberrhein und Stuttgart gelegen, vereint die Region nachhaltige Prosperität mit hoher Lebensqualität. Charakteristisch ist der hohe Anteil inhabergeführter kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Starker Mittelstand und hohe Lebensqualität

Die Region Nordschwarzwald hat mehr als 593.000 Einwohner auf einer Fläche von 2.340 km². Schlüsselbranchen der Region sind Präzisionstechnik, Kunststofftechnik, Medizin- und Dentaltechnik, Holzwirtschaft sowie Gesundheit und Tourismus.Aufbauend auf dem regionalen Entwicklungskonzept, welches im Rahmen eines beispielhaften interkommunalen Prozesses erarbeitet wurde, begreift die Region ihre Heterogenität durch die diversifizierte Wirtschafts- und Branchenstruktur als Chance für eine ganzheitliche und nachhaltige Regionalentwicklung. Der industrielle Schwerpunkt liegt mit der Stadt Pforzheim,dem Zentrum der deutschen Schmuck- und Uhrenindustrie, im Norden der Region. Hier konzentrieren sich innovative Unternehmen der Präzisions- und Medizintechnik sowie namhafte Zulieferer für die Automobilbranche und den Maschinenbau. Kennzeichnend für die beiden südlichen Landkreise Calw und Freudenstadt sind Unternehmen mit dem Status Weltmarktführer in den Bereichen Maschinenbau sowie der Holz- und Kunststofftechnik. Über 50 % der Fläche der Region Nordschwarzwald sind mit Wald bedeckt. Daneben dominieren Dienstleistungsunternehmen aus den Bereichen Touristik und Gesundheit mit weltweit bekannten Betrieben der gehobenen Gastronomie, beispielsweise in Baiersbronn an der Spitze. Wesentliche strukturelle Impulse wurden in den letzten Jahren durch den Nationalpark Schwarzwald erreicht. Zu den wichtigsten Branchen (nach Anzahl der Beschäftigten)gehören:

  • die Metallindustrie mit dem Maschinenbau und der Herstellung von Metallerzeugnissen
  • der Kraftfahrzeugbau mit Zulieferern
  • die Herstellung von elektrischen Ausrüstungen

Die Innovationskraft ist im Vergleich zu den übrigen Regionen unterdurchschnittlich ausgeprägt, liegt aber beim Dynamikindex an vierter Stelle.

 

 

Innovationsindex der Region*
Gesamtindex27,2Land 38,4
  • Niveauindex
20,7Land 35,2
  • Dynamikindex
46,7Land 47,8

 

 

Beschäftigte in den einzelnen Sektoren**
Produktionssektor 41,1 %Land 35,7 %
Dienstleistungssektor insgesamt 58,6 %Land 63,8 %
FuE Personalintensität***
2013 0,9 %Land 2,1 %
2015 1,0 %Land 2,3 %

 

 

*Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stand 2016

** Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stand 06/2017

*** Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, FuE-Personal in Vollzeitäquivalentenbezogen auf die Erwerbstätigen in Vollzeitäquivalenten, Stand08/2016

Nordschwarzwald
Ansprechpartner/-in
Wirtschaftsförderung Zukunftsregion Nordschwarzwald GmbH
Jochen Protzer
Westliche Karl-Friedrich-Straße 29-31
75172 Pforzheim
Telefon:
+49 7231 154-3690
Fax:
+49 7231 154-3691
E-Mail:
protzer(at)nordschwarzwald(dot)de
WWW:
www.nordschwarzwald.de

Verwandte Themen

Mitteilungen
  • INNONET Kunststoff steigt in den Strategieprozess zum Kunststoffrecycling ein.

    Schockierende Fotos von hektargroßen...

    Weiterlesen
  • INNONET Kunststoff zu Gast bei der promod Prototypenzentrum GmbH

    Viele Wege führen bekanntlich zum Ziel,...

    Weiterlesen
  • Grünes Licht für erstes Nordschwarzwälder RegioWIN-Projekt

    Strahlende Gesichter bei der...

    Weiterlesen
  • Adil Fares verstärkt Projekt-Team zur beruflichen Qualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund

    "Bildung für Alle im Nordschwarzwald...

    Weiterlesen
  • Steinbeis-Europa-Zentrum bietet Unterstützung des Innovationsmanagements in KMU

    Unterstützung des Innovationsmanagements...

    Weiterlesen
  • Neuer Geschäftsführer bringt Erfahrung aus der Wirtschaft mit

    Jochen Protzer wird neuer...

    Weiterlesen
  • Koordinationsstelle schafft Synergien

    Die Fachkräfteallianz Pforzheim...

    Weiterlesen
  • mehr laden
PDF Exposé alphabetisch sortiert PDF Exposé nach Technologiefeld sortiert

Zugehörige Cluster-Initiativen

CREATE! PF

Ziel von Create! PF ist es, die Kreativwirtschaft Pforzheims zu stärken, Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten sowie die Kreativwirtschaft als relevanten Wirtschaftsfaktor für die Region aufzubauen. Komplettdarstellung
Kontakt:
Almut Benkert
Telefon:
+49 7231 39-3730
Fax:
+49 7231 39-2595
E-Mail:
almut.benkert(at)ws-pforzheim(dot)de

HOCHFORM - Präzisionstechnik aus Pforzheim

HOCHFORM ist eine Initiative des städt. Eigenbetriebs Wirtschaft- und Stadtmarketing Pforzheim zur Unterstützung der Unternehmen in der metallverarbeitenden Präzisionstechnik aus der Region Pforzheim. Komplettdarstellung
Kontakt:
Selina Wallmann-Sievers
Telefon:
+49 7231 39-2903
Fax:
+49 7231 39-2595
E-Mail:
selina.wallmann-sievers(at)ws-pforzheim(dot)de

INNONET Kunststoff®

Das INNONET Kunststoff® ist Netzwerk-Plattform und Verbindungsglied für die Kunststoffbranche in der Region und darüber hinaus. Mehr als 110 Netzwerkpartner nutzen die Plattform für den fachlichen Austausch und Kooperationen. Komplettdarstellung
Kontakt:
Claudia Schlatter
Telefon:
+49 7451 6233-24
Fax:
+49 7451 6279-515
E-Mail:
schlatter(at)innonet-kunststoff(dot)de

Netzwerk IT + Medien

Initiative des städtischen Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim, mit dem Ziel, IT- und Medienunternehmen aus dem Wirtschaftsraum Pforzheim aktiv zu unterstützen und zu fördern. Komplettdarstellung
Kontakt:
Kevin Lindauer
Telefon:
+49 7231 39-3572
Fax:
+49 7231 39-2595
E-Mail:
kevin.lindauer(at)ws-pforzheim(dot)de

RegioHOLZ Nordschwarzwald

Das Netzwerk RegioHOLZ ist eine Plattform für Unternehmender Holz- und Möbelbranche. In der Cluster-Initiative engagieren sich Akteure, die nahezu die gesamte Wertschöpfungskette Holz abbilden. Komplettdarstellung
Kontakt:
Lena Nimke
Telefon:
+49 7231 154-3692
Fax:
+49 7231 154-3695
E-Mail:
nimke(at)nordschwarzwald(dot)de