Sie sind hier:
Kernregion: Nordschwarzwald

Neue Werkstoffe / Oberflächen

Die Materialwissenschaften und die Werkstoff- und Oberflächentechniken tragen als Querschnittstechnologien wesentlich zur Lösung der Zukunftsfragen und Herausforderungen, insbesondere in den Wachstums- / Zukunftsfeldern nachhaltige Mobilität, Umweltschutz, Erneuerbare Energien sowie Gesundheit, bei. Sie sind Innovationstreiber und Schlüssel für Produktinnovationen für fast alle Industriezweige.

INNONET Kunststoff®

Das INNONET Kunststoff® ist Netzwerk-Plattform und Verbindungsglied für die Kunststoffbranche in der Region und darüber hinaus. Mehr als 110 Netzwerkpartner nutzen die Plattform für den fachlichen Austausch und Kooperationen.

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Regionale Cluster-Initiative

Zuordnung Technologiefeld

  • Neue Werkstoffe / Oberflächen

Zuordnung Produktfelder

  • Kunststofftechnik
  • Produktionstechnik inklusive Maschinenbau
  • Neue Werkstoffe / Oberflächen
  • Medizintechnik

Landkreise

  • Pforzheim, Stadtkreis
  • Calw
  • Enzkreis
  • Freudenstadt

Das INNONET Kunststoff ist das größte, unternehmensgetriebene Kunststoffnetzwerk in Süddeutschland und verbindet die Kunststoffbranche auch mit dem benachbarten Ausland.

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 114
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 74 %
  • davon
    Großunternehmen: 6 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 4 %
  • davon
    Wirtschaftsfördereinrichtungen / Intermediäre: 2 %
  • davon
    Bildungseinrichtungen (Schulen), Verbände, Landesmesse: 5 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • Trägerschaft: Technologiezentrum Horb GmbH & Co KG

Gründungszeitpunkt

  • 2006

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 6
  • Vollzeitäquivalente: 2,1

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 3

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • Cluster-Excellence Bronze-Label

Finanzierung

  • Mitgliedsbeiträge: 75 %
  • Öffentliche Förderung: 25 %

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Netzwerk-Plattform zur Unterstützung der Kooperation von Forschung, Entwicklung und Wirtschaft
  • Ziel 2: Vermittlung von Forschungskapazitäten für KMU
  • Ziel 3: Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung der Branche

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: regelmäßige Treffen, Veranstaltungen und Workshops
  • Service 2: gemeinsame Messeauftritte
  • Service 3: Initiierung von Kooperationen und Verbundprojekten
  • Service 4: Wissens- und Technologietransfer
  • Service 5: Ausstellung innovativer Produkte und Verfahren

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Aufbau und Betrieb des Plastics InnoCenter im Horber Innovationspark mit Veranstaltungs- und Präsentationsräumen auf 290 m².

    Darstellung der Kunststoff-Wertschöpfungskette in den Ausstellungsräumen und auf Branchen-Leitmessen, zum Beispiel Sonderschau zur Kunststoff-Wertschöpfungskette im Auftrag der Landesmesse Stuttgart auf der Messe Moulding Expo mit Live-Produktion eines Kunststoff-Kreisels, beispielsweise auch aus biobasiertem Kunststoff.
  • Erfolgsgeschichte 2: Erfolgreiche Arbeitskreise wurden implementiert:
    Recycling
    Biobasierte Kunststoffe
    Science
  • Erfolgsgeschichte 3: Erfolgreiche Beteiligung an der Ausschreibung des EU-Projekts AlpLinkBioEco und Teilnahme als geförderter Projektpartner.
Ansprechpartner/-in
INNONET Kunststoff c/o Technologiezentrum Horb GmbH & Co.KG
Claudia Schlatter
Geschwister-Scholl-Straße 10
72160 Horb am Neckar
Telefon:
+49 7451 6233-24
Fax:
+49 7451 6279-515
E-Mail:
schlatter(at)innonet-kunststoff(dot)de
WWW:
www.innonet-kunststoff.de