Sie sind hier:
Kernregion: Stuttgart

Produktionstechnik inklusive Maschinenbau

Die Produktionstechnik befasst sich mit der technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Bewältigung der bei der industriellen Erzeugung von Produkten. Zusammen mit dem Fahrzeugbau sind der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Elektrotechnik- und Elektronikindustrie die produktionstechnischen Kernbranchen des Verarbeitenden Gewerbes in Baden-Württemberg und eine tragende Säule der Wirtschaft. Die Produkte innerhalb der Produktionstechnik weisen eine hohe Heterogenität auf, weil das Einsatzspektrum von maschinellen Komponenten und Systemen bis hin zu vollständigen Maschinen und Anlagen sehr breit ist.

Maschinenbau Region Stuttgart

Initiative zur Verbesserung der Innovationsfähigkeit des Maschinen-und Anlagenbaus durch Vernetzung und Information über neue Technologien und Geschäftsfelder.

Die Clusterinitiative richtet sich an rund 500 Hersteller von Maschinen, Anlagen und Komponenten sowie an maschinenbaurelevante Hochschulen der Region Stuttgart und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, die eng mit der Maschinenbau-Branche kooperieren. Dabei werden verwandte und zuliefernde Branchen wie etwa die Elektro- und Informationstechnik, die metallverarbeitende Industrie, die Messtechnik, die optische Industrie oder die Mechatronik inbegriffen. Es handelt sich nicht um einen Verein, der eine Mitgliedschaft erfordert, sondern um eine offene Initiative der Wirtschaftsförderung, die sich an alle Unternehmen richtet.

Maschinenbau Region Stuttgart bietet im Wesentlichen eine Reihe von Formaten zur Information und Sensibilisierung von Unternehmen für neue Technologien und Geschäftsfelder. Zielgruppe sind insbesondere mittelständische Unternehmen. Viele der Formate finden im Zusammenhang mit Industriemessen der Messe Stuttgart statt, wie etwa im Rahmen der AMB, der Motek, der Control oder der Lasys. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf neuen Geschäftsfeldern für Maschinen- und Anlagenbauer - allen voran industrielle Dienstleistungen.

Einordnung der Cluster-Initiative

  • Regionale Cluster-Initiative

Zuordnung Technologiefeld

  • Produktionstechnik inklusive Maschinenbau

Zuordnung Produktfelder

  • Produktionstechnik inklusive Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Mikrosystemtechnik inklusive Nanotechnologie
  • Photonik

Landkreise

  • Stuttgart, Stadtkreis
  • Böblingen
  • Esslingen
  • Göppingen
  • Ludwigsburg
  • Rems-Murr-Kreis

Anzahl der Mitglieder

  • Anzahl der Mitglieder: 518
  • davon
    Kleine- und mittlere Unternehmen: 80 %
  • davon
    Großunternehmen: 20 %
  • davon
    Universitäten / Hochschulen: 1 %
  • davon
    Wirtschaftsfördereinrichtungen / Intermediäre: 1 %
  • davon
    Forschungseinrichtungen: 2 %

Rechtsform der Cluster-Initiative

  • keine eigene Rechtsform, sondern dauerhafte Initiative der WRS

Gründungszeitpunkt

  • 2006

Anzahl der Mitarbeiter und Vollzeitäquivalente

  • Anzahl der Mitarbeiter: 5
  • Vollzeitäquivalente: 3

Anzahl der Arbeitsgruppen

  • 6

Clusterbezogene Auszeichnungen

  • keine

Zielsetzung der Cluster-Initiative

  • Ziel 1: Inovationsfähigkeit der Unternehmen
  • Ziel 2: Sensibilisierung für Zukunftsthemen
  • Ziel 3: Erfahrungsaustausch und Anbahnnung von Kooperation

Serviceleistungen und Aktivitäten

  • Service 1: Vortragsveranstaltungen
  • Service 2: Arbeitskreise / Erfahrungsaustausch
  • Service 3: Lotse zu Förderprogrammen u.Ä.
  • Service 4: Nexxt-Change Regionalpartner
  • Service 5: Technologietransfer

Erfolgsgeschichten

  • Erfolgsgeschichte 1: Unsere Veranstaltungsreihe "Regionaler Dialog Produktbegleitende Dienstleistungen" ist mit ursprünglich 30 Teilnehmern gestartet und hat mittlerweile einen Verteiler mit mehr als 300 Ansprechpartnern aus der Industrie, die alle schon mindestens einmal an den Veranstaltungen teilgenommen haben und von denen rund die Hälfte regelmäßig wiederkehrt. Wir erhalten mittlerweile auch Anfragen zur Teilnahme an den Veranstaltungen von Unternehmen außerhalb der Region Stuttgart.
  • Erfolgsgeschichte 2: Aus einem Arbeitskreistreffen des "Forums Leichtbau für die Produktion" hat sich ein kooperatives Forschungsprojekt zwischen einem Unternehmen und einer Forschungseinrichtung entwickelt. Aus diesem Projekt gingen ganz konkrete Ergebnisse hervor, die die Produktentwicklung des Unternehmens nun maßgeblich beeinflussen und deutliche Gewichtseinsparungen in den Produkten ermöglichen.
  • Erfolgsgeschichte 3: Im Rahmen unseres Angebots zum Technologietransfer konnten viele kleinere und junge Unternehmen ihre Technologien großen Branchenvertretern erläutern und Kooperationen erreichen. Insbesondere Unternehmen aus dem Bereich der Sensorik, der Materialforschung und der Informationstechnologien bekamen auf diese Weise einen Zugang zum Markt und boten umgekehrt den größeren Unternehmen interessante Technologieoptionen an.
Ansprechpartner/-in
Maschinenbau Region Stuttgart c/o Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Oliver Reichert
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
Telefon:
+49 711 22835-872
Fax:
+49 711 22835-55
E-Mail:
oliver.reichert(at)region-stuttgart(dot)de
WWW:
www.maschinenbau.region-stuttgart.de